Warum eine Brillenkette so praktisch ist

Jeder kennt das: Im Urlaub an einem sonnenverwöhnten Urlaubsziel braucht man unbedingt eine Sonnenbrille – ohne geht gar nicht. Jenachdem, wo man unterwegs ist, stört die Brille auch gar nicht, sondern sie tut nur was sie soll: Die Augen vor zu viel Sonnenlicht und Helligkeit schützen.

Macht man dann mal einen Ausflug in ein nahegelegenes Städtchen sieht die Sache schon anders aus. Von der Straße geht’s in regelmäßigen Abständen in Geschäfte. Dort möchte man die Ware natürlich richtig begutachten, also muss die Sonnenbrille wieder runter. Bei einer ausgiebigen Tour muss man die Sonnenbrille also oft abnehmen und wieder aufsetzen. Dazwischen sogar meistens noch verstauen. Auf Dauer wird man da doch verrückt und es nervt.

Die Lösung lautet: Brillenkette

Mit einer Brillenkette bleibt das Aufsetzen und Abnehmen, aber das Verstauen entfällt. Wannimmer man die Brille nur für kurze Zeit abnehmen möchte, lässt man sie einfach lässig um den Hals baumeln – an der Brillenkette. Kein lästiges Verpacken im Etui, nur um die Brille zwei Minuten später wieder auszupacken. Unnötig, die Brille eine Etage höher, über der Stirn festzumachen und sich dann beim Versuch, sie wieder auf die Nase zu setzen, ein Paar Haare auszureissen. Gerade Letzteres passiert immer mal wieder und vor allem die Damen unter den Lesern dürften das Gefühl nur zu gut kennen.

Brillenkette als Mode-Accessoire

Das Brillenband, wie sowas auch genannt wird, kennt man schon lange. Früher waren das ganz häufig mehr oder weniger schöne Kordeln, deren Enden irgendwie an der Brille befestigt wurden. Besonders schön sahen allerdings die wenigsten aus. Oft waren sie einfarbig und eben aus einfachem Stoff. Heutzutage gibt Brillenketten und Brillenbänder  in allen Möglichen Variationen: bunt, aus Stoff, aus Perlen, aus Kristallen uvm. Da wird garantiert jeder fündig, der sich solch ein Praktisches Utensil zulegen  möchte. Durch die Möglichkeit einer besonders schönen Kombination von bspw. Perlen oder Glaselementen lassen sich wunderschöne und extravagante Ketten erstellen und kaufen. Mit den Bändern/Kordeln von damals hat das fast nichts mehr zu tun. Was Farben und Formen angeht, kann man auch hier mit der Mode gehen oder sich sogar mehrere Brillenketten kaufen, um zu jedem Outfit etwas passendes zu haben. Es gibt sogar Anbieter/Hersteller, deren Brillenketten auch als ganz normale Ketten getragen werden können. Das ist doch super, schließlich muss die schöne Kette im Winter dann nicht im Schmuckkästchen versauern und ein Schattendasein fristen.

Wir haben die Vorteile einer Brillenkette im Zusammenhang mit einer Sonnenbrille ja schon erläutert, aber ist ja klar, dass diese Vorteile auch für eine Lesebrille oder Lesehilfe gelten. Ist doch total praktisch, wenn man die Brille baumeln lassen kann und sie eben kurz aufzieht, wenn man etwas lesen möchte. Danach wieder ein Handgriff und die Brille hängt wieder am Band. Mal ehrlich – da spricht doch alles dafür, so eine Brillenkette zu kaufen, oder?!

Wo kann man eine Brillenkette kaufen oder bestellen?

Wer vom Nutzen überzeugt ist und sich sagt: „Hey, das probiere ich mal aus!“, der wird schnell fündig. In lokalen Geschäften wird es wahrscheinlich eher schwierig, aber zum Glück gibt es ja das Internet. Mal eben bei der großen Suchmaschine mit den bunten Buchstaben Brillenkette eingegeben und schon gibt’s haufenweise Ergebnisse dazu. Dort finden neben den üblichen Verdächtigen mittlerweile auch einige kleine Shops und vor allem auch Marktplätze für selbstgemachtes, wie z.B. Dawanda oder auch Etsy. Wie bei den meisten Produkten gilt: Man sollte nicht nur auf den Preis schauen und auch die Bedingungen für  eine Rücknahme bzw. den Rückversand genau ansehen. Wenn man sich eine schöne Kette kauft, bei der der billige Preis nicht schon misstrauisch macht und man auch weiß, woher sie kommt, dann dürfte man viel Freude mit der Brillenkette haben und erntet bestimmt auch einige neugierige, vielleicht auch neidische Blicke, aber vor allem auch Komplimente im nächsten Urlaub.

UPDATE:
Auch nach intensiver Nutzung einer Brillenkette bin ich immer noch begeistert und ich würde mir eine Brillenkette sofort kaufen, wenn ich noch keine hätte. Besonders praktisch beim Shoppen im Sommer und im Urlaub. Einfach mega praktisch und man verliert die Brille dank der Kette nicht mehr so schnell. Außerdem spart man sich mit dem praktischen Brillenband, wie sie auch genannt wird, die Angst, dass man die Brille irgendwo ablegt und sie liegen lässt. Jetzt zieht man sie einfach ab und lässt sie vor sich her baumeln – fertig. In dem Fall muss man aber auch mit der Brillenkette vorsichtig sein, dass man die Brille nicht versehentlich zwischen Oberkörper und bspw. Tisch verklemmt, wenn man am Tisch sitzt und sich nach vorne beugt. Auch bei dichtem Menschengedränge, wie z.B. in der S-Bahn muss man natürlich etwas aufpassen oder die Brille halt dann doch wieder aufziehen oder in die Haare stecken.

Trotzdem: Wie gesagt, die Brillenkette ist ein total praktisches Accessoire und gleichzeitig ein elegantes Schmuckstück, das ich nicht mehr missen möchte.

Advertisements